switch to english language

Kontakt

|

Sitemap

|

Impressum

|

Startseite  |  News  |  Projektbeschreibung  |  Veröffentlichungen  |  Termine  |  Download  |  Projektpartner

Suche

Neue Kooperation mit SumoDacs gestartet

Das VOGUE-Projekt hat eine neue Kooperation mit dem Projekt SumoDacs (http://www.sumodacs.de) gestartet. Beide Projekte haben sich auf der Kölner BMBF-Veranstaltung "Mit Vernetzung zum Erfolg" im November 2010 kennengelernt und vereinbart Kooperationsmöglichkeiten abzuwägen. Beide Projekte besitzen einen ähnlichen Fokus bzgl. mobiler IT-Sicherheit, der sich aber durch den Einsatz eines TPM-Chips bzw. eines Hardware-Tokens unterscheidet. Trotzdem lassen sich hier Synergien ausloten, um die Forschungsergebnisse evtl. miteinander kombinieren zu können.

Ziel des Projekts SumoDacs ist die Entwicklung einer Architektur für den sicheren Zugriff auf Unternehmensdaten mit mobilen Endgeräten unter Verwendung von Hardware-Tokens. Die Hardware steht bereits in für mobile Anwendungen geeigneten Bauformen zur Verfügung, z.B. als USB-Stick oder als SD-Card; zusätzlich wird auch der zukünftige elektronische Personalausweis als Token verwendet. Ein auf kontextsensitiven Rollen-basiertes Berechtigungssystem wird eine flexible und feingranulare Zugriffskontrolle sowie digitales Rechtemanagement ermöglichen, welche die Herausforderungen ubiquitärer Anwendungsszenarien erfüllt.

Während das VOGUE-Konsortium Interesse daran hat weitere Lösungsmöglichkeiten für das Sicherheitsproblem mobiler Endgeräte kennenzulernen, besteht im SumoDacs-Konsortium Interesse an der TPM-Emulation. Aufgrund der bevorstehenden CeBIT sind die Partner beider Projekte derzeit aber zeitlich stark eingeschränkt, so dass ein erstes gemeinsames Treffen im April 2011 vorgesehen ist. 

Logo VOGUE